Jobs bei der Unfallkasse Hessen


Die Unfallkasse Hessen (UKH) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung. Bei der UKH sind alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes (außer Beamte) sowie Kinder in Tageseinrichtungen, Schüler, Studenten und ehrenamtlich Tätige in Hessen gegen die Folgen von Arbeits- bzw. Schulunfällen versichert. Eine wichtige Aufgabe der UKH ist die Prävention von Arbeits-, Schul- und Wegeunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren.


Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Hauptabteilung Widerspruch, Klage und Regress einen bzw. eine

 

Mitarbeiter*in als Assistenz für den Bereich der zivil- und sozialgerichtlichen Klageverfahren in Teilzeit (50 %)

Ihre Aufgaben:
Sie

  • fertigen Schriftsätze und Schreiben nach Phonodiktat oder Weisung in Klagesachen an, vertretungsweise auch in sozialrechtlichen Widerspruchsverfahren,
  • führen und pflegen die Klagestatistik, vertretungsweise auch die Widerspruchsstatistik
  • betreuen das elektronische Gerichts- und Verwaltungspostfach (EGPV)
  • prüfen Gebühren und sonstige Rechnungen im Zusammenhang mit Klagesachen, vertretungsweise auch in Widerspruchsangelegenheiten,
  • weisen Rechnungsbeträge im Rahmen Ihrer Berechtigung an,
  • übernehmen weitere Assistenzaufgaben je nach Weisung.

Unsere Anforderungen:
Sie

  • verfügen über sehr gute schreibtechnische Fähigkeiten (auch Phonodiktat),
  • verfügen über sehr gute Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich der MS Office-Software und sind bereit, sich zügig in die spezifischen Programme der  „Cusa“- Anwendungen einzuarbeiten,
  • erledigen Ihre Aufgaben eigenständig, selbstverantwortlich und termingerecht,
  • sind teamfähig, verfügen über eine hohe Sozialkompetenz und denken und handeln abteilungsübergreifend,
  • besitzen eine abgeschlossene Berufsausbildung als Justizfachangestellte/r, Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/r, Sozialversicherungsfachangestellte/r, Verwaltungsfachangestellte/r oder ggf. eine durch einschlägige Berufserfahrung 
vergleichbare Qualifikation.

In Zukunft kann es auf Grundlage der Organisationsstruktur der Hauptabteilung zu einer inhaltlichen Erweiterung des Aufgabengebiets kommen. Gegebenenfalls werden bei Notwendigkeit dann Aufgaben aus der Primärsachbearbeitung in Regressfällen mit zu bearbeiten sein. Bewerber*innen sollten insoweit flexibel sein und Bereitschaft zur Einarbeitung in ein neues Aufgabengebiet mitbringen.

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Team,
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 8 des TVöD (VKA)
  • ein Jobticket,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • Angebote des betrieblichen Gesundheitsmanagements,
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten.

Es wird erwartet, dass die Teilzeittätigkeit im Rahmen einer 5-Tage-Woche geleistet wird.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung schriftlich oder per E-Mail bis zum 30. November 2017 an:

Unfallkasse Hessen
z. Hd. Gerd Gnadl
Leonardo-da-Vinci-Allee 20
60486 Frankfurt
E-Mail: g.gnadl[at]ukh.de