Frankfurt, im November 2011

Feuer!: Kinder lernen den sicheren Umgang mit dem heißen Element

In der Vorweihnachtszeit sorgen Kerzen für eine festliche Stimmung. Auch kleine Kinder zieht das Flackern und Leuchten magisch an. Sie finden Streichhölzer spannend und wollen selbst Kerzen anzünden.

Eltern können diese Neugier unterstützen und ihrem Kind (ab vier Jahren) spielerisch zeigen, wie man mit Feuer sicher umgeht. Das regt die Unfallkasse Hessen an. Gebraucht werden ein Backblech als feuerfeste Unterlage, ein Wasserglas und eine volle Streichholzschachtel. Lange Haare werden zusammengebunden, die Ärmel sitzen möglichst eng am Körper: So vermeidet man Feuer-Fangstellen. 

Üben mit der „falschen“ Seite des Streichholzes
Viele Kinder erschrecken sich, wenn sie die Flamme entzünden und lassen das Streichholz fallen. Sie üben deshalb am besten mit der „falschen“ Seite: Der Streichholzkopf ist zwischen den Fingern, das Holzende guckt nach oben. Es wird nun kräftig an der Reibefläche entlang gestrichen, dann mit ausgestrecktem Arm nach oben gehalten, etwa in Augenhöhe. Wenn diese Bewegung „sitzt“, wird das Streichholz umgedreht und das Kind übt die Streichbewegung unter echten Bedingungen. Anschließend wird das Streichholz in das Wasserglas getaucht. 

Kerzen sicher entzünden 
Eine Kerze wird so lange in den passenden Kerzenständer hineingedreht, bis sie gerade und fest steht. Der Docht zeigt zur Nase. Das Streichholz wird wie geübt entzündet und dann vorsichtig ganz nah an den Docht der Kerze herangeführt. Brennt die Kerze, wird das Streichholz wieder ins Wasserglas gelegt. 

Vor dem Auspusten der Kerzenflamme wird eine Hand als Windschutz hinter die Flamme geführt: Dann bringt ein plötzlicher Luftzug die Flamme nicht zu nah an das Gesicht. Nun wird erst vorsichtig, dann kräftiger so lange gepustet, bis die Flamme vollständig erloschen ist. Der Mund ist dabei in sicherem Abstand auf Höhe der Flamme.

Feuer-Workshop für Kindergärten und interessierte Eltern
Diese und weitere Übungen sind in der Broschüre „Faszination Feuer“. Kinder lernen den verantwortungsvollen Umgang mit Feuer – ein Spielvorschlag“ beschrieben. Zu jedem Übungsschritt gibt es ein Foto. Die Broschüre kann bei der Aktion Das Sichere Haus (DSH) bestellt werden, mit der die Unfallkasse zusammenarbeitet.

Bezugsadresse:
Die "Feuer"-Broschüre gibt es gegen Einsendung von Briefmarken im Wert zwei Euro bei: DSH, Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg.  

Pressekontakt:
Unfallkasse Hessen
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Senta Knittel
Tel.: 069 29972614
Fax: 069 299728614
E-Mail: s.knittel[at]ukh.de