Die Aufgaben der gesetzlichen Unfallversicherung

Drei Frauen und ein Mann sitzen um einen Tisch herum. Eine der Frauen, scheinbar die Ärztin untersucht die Hand des Mannes, der einen Arbeitsunfall hatte.

Die UKH hat in erster Linie die Aufgabe, mit allen geeigneten Mitteln Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten sowie arbeitsbedingte Gesundheitsgefahren zu verhüten. Nach Eintritt eines Arbeitsunfalles oder einer Berufskrankheit hat die UKH die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit der Versicherten mit allen geeigneten Mitteln wiederherzustellen und die Versicherten oder ihre Hinterbliebenen zu entschädigen.

Die UKH ist dazu verpflichtet, dafür zu sorgen, dass jeder Berechtigte die ihm zustehenden Leistungen schnell und umfassend erhält. Information und Beratung sind wichtige Dienstleistungen der UKH.