Die Unfallkasse Hessen (UKH) ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für den Bereich des Landes Hessen. Bei der UKH sind alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes sowie Kinder in Tageseinrichtungen, Schüler, Studenten und ehrenamtlich Tätige in Hessen gegen die Folgen von Arbeits- bzw. Schulunfällen versichert.


Zur Verstärkung der Hauptabteilung Rehabilitation und Entschädigung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt motivierte Mitarbeiter*innen als

Unfallsachbearbeiter*innen für den Mittel-/Schwerfallbereich

Ihre Aufgaben:

  • Sie stellen den gesetzlichen Unfallversicherungsschutz unter Berücksichtigung von versicherungsrechtlichen und medizinischen Kausalitätsfragen fest.
  • Sie gestalten und koordinieren aktiv und zielgerichtet die medizinische Rehabilitation.
  • Sie sorgen für die Erledigung von Sach-, Dienst- und Geldleistungen während der Rehabilitation.
  • Sie beraten Versicherte, Beteiligte und weitere Kunden.
  • Sie arbeiten partnerschaftlich und ergebnisorientiert mit Versicherten, Arbeitgebern, Ärzten, Partnern und weiteren am Reha-Verfahren Beteiligten zusammen.

Unsere Anforderungen:

  • Sie verfügen über eine Ausbildung zur/zum Sozialversicherungsfachangestellten.
  • Sie haben idealerweise Kenntnisse im Recht der gesetzlichen Unfallversicherung und in der Unfallmedizin.
  • Sie besitzen Einfühlungsvermögen in die Bedürfnisse unserer Kunden und Versicherten.
  • Sie verfügen über ein gutes Urteilsvermögen und Entscheidungsfähigkeit sowie die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen.
  • Sie haben gute kommunikative Fähigkeiten.
  • Sie besitzen ein gutes Organisationsvermögen, Ausdauer und die Fähigkeit zur Teamarbeit.
  • Sie verfügen über gute Ausdrucksformen in Wort und Schrift.
  • Sie sind bereit zu einer intensiven stellenbezogenen Weiterbildung.

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interdisziplinären Team sowie eine fundierte Einarbeitung
  • ein Jobticket
  • flexible Arbeitszeiten sowie Regelungen zum mobilen Arbeiten
  • Gesundheitsangebote
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Stellen werden mit Entgeltstufe EG 9a TVöD (VKA) mit Aufstiegschancen bis zu EG 10 TVöD (VKA) vergütet. Die Probezeit beträgt 6 Monate.
 
Diese Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, jedoch muss sichergestellt werden, dass die Stellen in vollem Umfang besetzt werden können. Bewerbungen von Menschen mit Behinderung werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wenn Sie Interesse an dieser neuen und herausfordernden Tätigkeit gefunden haben, richten Sie bitte Ihre schriftliche und aussagekräftige Bewerbung – gerne auch per Mail – bis Freitag, 06.08.2021 an Herrn Jörg Klein (Tel: 069/29972-455; E-Mail: j.klein[at]ukh.de).