Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen.

* Pflichtfelder


Seminare und Lehrgänge der Unfallkasse Hessen

Unser Fort- und Weiterbildungsangebot

Ordnung und Sauberkeit sind das halbe (Arbeitsschutz-) Leben

Online-Coaching für Sicherheitsbeauftragte

Hinweis 1

Die Ansprüche an Sicherheitsbeauftragte verändern sich mit der Arbeitswelt. Damit die Ehrenamtler*innen durch Weiterbildung up-to-date bleiben, stellt die UKH ein neues Online-Angebot zur Verfügung.

Hinweis 2

Um am Seminar teilzunehmen, brauchen die Teilnehmenden einen technisch uneingeschränkten Internetzugang. Die Tonübertragung zwischen Teilnehmenden und Organisator muss in beiden Richtungen gewährleistet sein. Außerdem muss ein Zugriff auf die Browser Google Chrome oder Microsoft Edge möglich sein. Optional kann eine Webcam zur Bildübertragung eingesetzt werden.

Tätigkeit als Sicherheitsbeauftragte*r im Betrieb

Themen
  • Gefahren durch mangelnder Ordnung & Sauberkeit
  • Einschätzung Handlungsbedarf im eigenen Arbeitsumfeld
  • Kennenlernen des zutreffenden Regelwerkes