Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen.

* Pflichtfelder


Eine wirksame Mund-Nasen-Bedeckung (z. B. OP- oder FFP2-Maske – keine Stoffmaske) soll eng anliegen an Nase (biegbar), Wangen und Kinn. Sie sitzt sicher vor Nase und Mund, auch bei Kopfbewegungen. Das Material hat eine hohe Fadendichte.

Test 1: Mit Druck aus dem Mund ausatmen – der Luftstrom muss an der vorgehaltenen Hand deutlich reduziert ankommen.

Test 2: Hält man die Maske vor eine helle Lichtquelle, so soll die Lichtquelle nicht mehr erkennbar sein. Die MNB hat keine Durchstiche im Mund- und Nasenbereich. Sie ermöglicht eine ausreichende Versorgung mit Sauerstoff. Die MNB darf nur in absolut trockenem Zustand genutzt werden. Durchfeuchtete Masken schützen weder Träger*in noch Dritte.