Treffer 1 bis 10 von 194
Broschürentitel DGUV Branchenregel 101-606 Tischler- und Schreinerhandwerk

Tischler- und Schreinerhandwerk – neue Branchenregel

Sicher umgehen mit Holzbearbeitungsmaschinen

Die DGUV Regel 109-606 "Branche Tischler- und Schreinerhandwerk" hilft bei der konkreten Anwendung staatlicher Arbeitsschutzvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften, Normen und vieler gesetzlicher Regelungen. Sie enthält praktische Hinweise für eine sichere Benutzung von Holzbearbeitungsmaschinen und -anlagen. Sie unterstützt einen erfolgreichen Arbeitsschutz und eine systematische Beurteilung der Gefährdungen sowie die Entwicklung vom Maßnahmen zur Gefahrenminimierung. Zur DGUV Branchenregel 101-606: Tischler- und Schreinerhandwerk

Jetzt bewerben:

Jobs bei der UKH: Aktuelle Stellenausschreibung

Die Hauptabteilung Prävention sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Ingenieur*in oder Naturwissenschaftler*in (m/w/d) mit Master oder Diplom der Fachrichtung Sicherheitstechnik, Elektrotechnik, Maschinenbau, Physik oder verwandter Studienabschlüsse zur Ausbildung zur  Aufsichtsperson für die Betreuung von Betrieben in Hessen. Zur Stellenanzeige ...

Azubis der Fraport AG

Sicher und gesund durch die Ausbildung

"Hallo Welt, wir sind's, die Azubis der Fraport AG!"

Sechs Auszubildende am Frankfurter Flughafen zeigen, wie es geht. Vanessa, Luna, Sabir, Ramen, Andy und Onur filmen ihren Berufsschul- und Ausbildungsalltag mit der Handykamera und nehmen die Zuschauer*innen an Orte wie das Innere der Gepäckförderanlage mit, die kein Fluggast je zu sehen bekommt. Dass man in so einer lauten Umgebung einen Gehörschutz tragen muss, ist eh klar. Sie dokumentieren ihre persönlichen Beispiele guter Praxis und zeigen damit, wie selbstverständlich man sicher und gesund durch seine Ausbildung und die Berufsschule kommt.

Seminar

Freie Seminarplätze:

Psychologische Deeskalation, gelassen und sicher umgehen mit schwierigen Kunden

Lernen Sie sicher mit schwierigen und aggressiven Kund*innen umzugehen. Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen Kommunikations- und psychologische Deeskalationstechniken sowie Techniken zur Entspannung und Reduktion des Stressempfindens. Das Seminar ist besonders für Führungskräfte in Sozial- und Jugendämtern, bei der Ordnungspolizei usw. oder Arbeitsschutzkoordninator*innen geeignet, deren Beschäftigte häufig Umgang mit schwierigen und aggressiven Kund*innen haben. Hier anmelden …

Schriftenreihe 5: Sicherheit und Gesundheit

Neu: Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit – aktualisierte Auflage

Grundlagen und Grundwissen – ein Handbuch für die Praxis

Das bewährte Beiheft für die UKH Seminare wurde überarbeitet und aktualisiert. Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte, Personalvertretungen, Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie Betriebsärzt*innen erhalten damit ein Basiswissen zur Gesundheit bei der Arbeit aus den Bereichen Technik, Biologie, Chemie, Physik, Pädagogik und Psychologie. Zur Schriftenreihe …

Seminar

ES SIND NOCH PLÄTZE FREI:

Qualifizierungsangebot: Veranstaltungstechnik Bürgerhäuser und Theater

Zielgruppen: Verantwortliche (w/m), Fachberater (w/m), Meister (w/m), Fachkräfte für Arbeitssicherheit (w/m), Führungskräfte (w/m), Tätigkeitsbeauftragte (w/m), Betriebsärzte (w/m), Sicherheitsbeauftragte (w/m), Personal- und Betriebsräte (w/m).

Newsletter

Informationen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz:

UKH Newsletter erschienen

Unser Newsletter informiert Sie über wissenswerte Neuigkeiten aus der Welt rund um Sicherheit und Gesundheitsschutz. Wir informieren Sie heute über den Versicherungsschutz im Ehrenamt und geben Ihnen Tipps, wie Sie und Ihr Fahrrad sicher in den Frühling starten. Klicken Sie einfach rein und besuchen Sie uns auch auf Facebook – hier posten wir regelmäßig unter #FitFürFrühling Tipps für einen guten Start. Zur April-Ausgabe …

EU-Flagge

Europawahl am 26. Mai 2019

Bin ich als Wahlhelfer*in versichert?

Wer ehrenamtlich bei der Europawahl hilft, steht automatisch unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Der Versicherungsschutz gilt sowohl im Wahlbüro als auch auf den dazugehörigen Wegen. Im Falle eines Unfalls wenden Sie sich bitte an Ihre Kommune, für die Sie als Wahlhelfer*in ehrenamtlich tätig geworden sind. Diese erstellt die Unfallanzeige oder Sie wenden sich selbst direkt bei der UKH telefonisch 069 29972-440 oder per Mail ukh[at]ukh.de. Es ist nicht nötig, sich im Vorfeld bei der UKH anzumelden. Bild: @Adobe Stock

Titel Branchenregel 101-603 "Branche Abbruch- und Rückbau"

Neue Branchenregel "Abbruch und Rückbau" für mehr Handlungssicherheit

Arbeitsschutz bei kommunalen Abbruch- und Rückbauarbeiten

Werden in bzw. von hessischen Kommunen Gebäude abgerissen oder zurückgebaut, müssen Sicherheit und Gesundheit auch dabei an erster Stelle stehen. Die neue Branchenregel "Abbruch und Rückbau" der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) ist eine praxisnahe Hilfe für verantwortliche Führungskräfte. Sie bietet einen umfassenden Überblick über relevante Arbeitsschutz-Bestimmungen, Gefährdungen und Maßnahmen zur Unfallverhütung (oder Prävention) – kurzum, ein gelungenes Handwerkszeug, das die Handlungssicherheit der Verantwortlichen erhöht. Zur Branchenregel 101-603 "Branche Abbruch- und Rückbau"

Titelbild inform – Das Magazin für Sicherheit und Gesundheit. Heft 1 März 2019

inform online

Das Neueste zu Sicherheit und Gesundheit

News, Reportagen, wichtige Informationen für Führungskräfte oder Sicherheitsbeauftragte vor allen anderen lesen: Abonnieren Sie den RSS-Feed auf inform-online.ukh.de!

Treffer 1 bis 10 von 194