Treffer 1 bis 10 von 21
Flyer: Gesund arbeiten am PC, Testen Sie Ihren Arbeitsplatz

Testen Sie Ihren Arbeitsplatz:

Neuer Flyer: Gesund arbeiten am PC

Kopf- und Rückenschmerzen, Verspannungen in Nacken und Schultern – das muss nicht sein. Tragen Sie selbst zu Ihrer Gesundheit bei. Zum Flyer …

 

 

Illustrierte Grafik: Herz mit helfenden Händen

Besonders beliebt: Sportvereine, Bedürftigen- und Flüchtlingshilfe

Ehrenamt in Hessen: Jeder Dritte engagiert sich

Nur gierige Egoisten ohne Anstand, Gemeinsinn und Mitgefühl um uns herum? Nein. Denn unentgeltliches soziales Engagement erfreut sich in Hessen in Wirklichkeit großer Beliebtheit: 34 Prozent der Hessen zwischen Volljährigkeit und Rente engagieren sich ehrenamtlich. Das zeigt die repräsentative Studie der Unfallkasse Hessen, für die 1.000 Hessen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren online befragt wurden. Zur Pressemitteilung …

Erste Hilfe Koffer

Neues Verfahren:

Erste Hilfe in Mitgliedsbetrieben der UKH

Am 1. Januar 2017 wird der Antrag auf Kostenübernahme für Erste-Hilfe-Lehrgänge auf ein praktisches Onlineverfahren umgestellt. Mitgliedsbetriebe können dadurch einfach und unbürokratisch ihren Bedarf an Erste-Hilfe-Schulungen berechnen, melden und selbst verwalten.Der Zugang zur Antragstellung im Onlineverfahren erfolgt ausschließlich über das Mitgliederportal der UKH. Alle Informationen zur Ersten Hilfe in Mitgliedsbetrieben finden Sie hier.

Paragraphenzeichen

Informationen für die Akteure im Arbeits- und Gesundheitsschutz:

Neuer Flyer "Regelwerk Arbeitsschutz im Überblick"

Das neue Faltblatt gibt einen Überblick über die wichtigen Rechtsvorschriften und Regelungen im Arbeitsschutz in Deutschland und erläutert diese. Zum Flyer …

 

 

Roter Schriftzug Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017

Deutscher Arbeitsschutzpreis 2017:

Wer hat die besten Ideen für mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit?

Ob auf der Baustelle, in der Fabrik oder der Bäckerei: Sicherheit und Gesundheit stehen im Arbeitsalltag an erster Stelle. Um den betrieblichen Arbeitsschutz zu fördern, prämieren Bund, Länder und gesetzliche Unfallversicherung die besten Ideen für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz mit dem Deutschen Arbeitsschutzpreis 2017. Unternehmen und Einzelpersonen können ihre innovativen Lösungen vom 11. Oktober 2016 bis zum 31. Januar 2017 einreichen. Die branchenübergreifende Auszeichnung ist mit insgesamt 40.000 Euro dotiert. Weitere Informationen …

Qualifizierungsangebote der UKH:

Seminare 2017

Seit 1. Oktober 2016 können Sie sich zu den Seminaren 2017 Online oder per Fax anmelden. Der Eingang Ihrer Buchungsanfrage wird Ihnen zeitnah bestätigt. Alle Beschäftigten, die für Sicherheit und Gesundheit in den bei der UKH versicherten Betrieben, Schulen oder Kindertagesstätten zuständig sind, können sich zu den Seminaren anmelden. Die einzelnen Termine sind für bestimmte Zielgruppen (z. B. Führungskräfte, Personal- und Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit oder Sicherheitsbeauftragte) konzipiert. Das Seminarangebot ist darüber hinaus betriebsübergreifend und betriebsartenspezifisch aufgebaut. Details zu den Angeboten und den jeweiligen Teilnahmevoraussetzungen können Sie der einzelnen Seminarausschreibung entnehmen. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung. Zum Seminar-Gesamtverzeichnis …

Junge Frau fotografiert. Schriftzug: Fotowettbewerb, Mensch, Arbeit, Handicap

BGW-Fotowettbewerb:

"Mensch, Arbeit, Handicap"

Menschen mit Behinderungen im Arbeitsleben: Diesem Thema widmet die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) einen Fotowettbewerb zur Inklusion. "Mensch, Arbeit, Handicap" lautet der Titel. In Medienpartnerschaft mit dem Magazin chrismon lädt die BGW Fotografinnen und Fotografen ab 18 Jahre zur Teilnahme ein. Ausgelobt sind Preisgelder von insgesamt 22.000 Euro. Grafik: BGW/Judica Portner. Mehr …

Multitasking: Eine junge Frau schreibt, schaut, isst und fönt sich gleichzeitig die Haare.

Im Alltag schwierig. Im Straßenverkehr tödlich.

Wettbewerb "Mythos Multitasking" für mehr Aufmerksamkeit im Straßenverkehr

Das Bundesverkehrsministerium und der Deutsche Verkehrssicherheitsrat suchen kreative Köpfe, die sich filmisch oder fotografisch mit dem Thema Ablenkung auseinandersetzen. Während des Autofahrens eine Getränkedose öffnen und parallel noch aufs Navigationsgerät blicken? Mit Kopfhörern auf den Ohren zur Bushaltestelle rennen und dabei noch den Kaffeebecher ausbalancieren? Wie viel können wir eigentlich gleichzeitig machen? Glaubt man aktuellen Studien, nicht viel. Denn das Gehirn kann Entscheidungen nur nacheinander treffen – und ist bei zu vielen Aufgaben schnell überfordert.

Hautarzt untersucht einen Patienten

Eine Information der Unfallkasse Hessen:

Wie Sie Ihre Beschäftigten bei der Arbeit vor Hautkrebs durch Sonnenstrahlung schützen

Seit 2015 kann weißer Hautkrebs durch Sonnenstrahlung als Berufskrankheit anerkannt werden. Das betrifft vor allem Menschen, die beruflich viel im Freien arbeiten. Im Fall einer Berufskrankheit leistet die gesetzliche Unfallversicherung. Für die rund 145.000 Beschäftigten in hessischen Gemeinden, Landkreisen, Behörden und Ämtern des Landes sowie für ca. 117.000 Beschäftigte in rechtlich selbstständigen Unternehmen ist die Unfallkasse Hessen (UKH) zuständig. Mehr …

Duales Studium bei der UKH:

Bewerbung ab jetzt!

Sie haben Interesse an einem dualen Studium, sind flexibel, mobil, kommunikativ, leistungsorientiert und verfügen über eine ausgeprägte soziale Kompetenz? Dann ist dieser Beruf genau der richtige für Sie! Zur Stellenanzeige

Treffer 1 bis 10 von 21