Treffer 11 bis 20 von 189
Jugendliche mit einem Gipsarm.

EHIC-Karte/Ersatzbescheinigung der UKH für Unfall auf Klassenfahrt

Tipps für die Klassenfahrt ins Ausland

Führt die Klassenreise ins europäische Ausland, sollten die Schüler*innen eine Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC-Karte) mit sich führen. Diese stellt jede gesetzliche Krankenkasse aus. Für privat krankenversicherte Schüler*innen stellt die UKH auf Antrag eine Ersatzbescheinigung aus. Empfehlenswert ist außerdem der Abschluss einer privaten Auslands-Reisekrankenversicherung. Alle Infos finden Sie im Flyer "Unfall im Ausland – was ist zu tun?". © Shotshop, Michael-Uwe Dreyling

Absturz gesicherte Person räumt ein Dach von der Schneelast mit Schneeschieber frei.

Gesetzliche Unfallversicherung gibt Hinweise:

Dächer sicher von der Schneelast befreien

Wer Schnee auf Dächern räumt, sollte unbedingt auf eine fachgerechte Absturzsicherung achten. Darauf weisen Berufsgenossenschaften und Unfallkassen hin. Was ist zu beachten, damit die Einsatzkräfte von THW, Feuerwehr, Hilfeleistungsorganisationen, Bundeswehr, aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von entsprechenden Firmen und Privatpersonen sicher sind bei ihrer Arbeit auf den Dächern? Die gesetzliche Unfallversicherung gibt dazu Tipps und weiterführende Hinweise. Bild: ©Adobe Stock, Parilov

Newsletter

Informationen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz:

UKH Newsletter erschienen

Unser Newsletter informiert Sie über wissenswerte Neuigkeiten aus der Welt rund um Sicherheit und Gesundheitsschutz. Wegen der Streiks der letzten Woche im Bahnverkehr, klären wir aktuell über den Versicherungsschutz auf. Bei unserem Twitter-Quiz können Sie dann ihr Wissen unter Beweis stellen. Zur Dezember-Ausgabe …

Puzzle Ehrenamt

Aktuelles:

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Heute, am 5. Dezember, findet der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Das Ziel dieses Gedenk- und Aktionstages ist die Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Der Tag wurde 1985 von den Vereinten Nationen beschlossen und fand 1986 erstmals international statt. Am Internationalen Tag des Ehrenamtes wird in Deutschland der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an besonders engagierte Personen vergeben. Generell ist das Ehrenamt von großer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und fürs Funktionieren des Gemeinwesens. Bild: ©Adobe Stock, Coloures-Pic

Mitarbeitergespräch im Büro

Für die Praxis:

10 Tipps für wertvolle Mitarbeitergespräche

Wer Mitarbeitergespräche konstruktiv führt, schafft beste Voraussetzungen für die Zusammenarbeit im neuen Jahr
Als ob es am Ende des Jahres nicht genug zu tun gäbe, stehen in vielen Unternehmen Mitarbeitergespräche an. Für Führungskräfte sind sie aufwendig. Aber wer die Gespräche gekonnt führt, bereitet sein Team optimal auf das neue Jahr vor, stärkt das Miteinander und sorgt so für ein gesundes Betriebsklima. Darauf weisen die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch hin. Bild: ©Adobe Stock, contrastwerkstatt

Frau im Weihnachtsstress stolpert mit Geschenken auf dem Arm.

Jetzt bloß keinen Stress!

Sicher und entspannt durch die Feiertage

Seit September sieht es in den Supermärkten schon nach Weihnachten aus. Trotzdem kommt Weihnachten für viele Menschen sehr plötzlich; kurz vor den Feiertagen wird es dann hektisch. Mit dem Druck, ein gelungenes Fest zu organisieren, steigt auch die Unfallgefahr. Eine Checkliste bringt Struktur und Ruhe in die Planung; die Unfallkasse Hessen rät zum Beispiel … Bild: ©Adobe Stock, K.- P. Adler

Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt, Weihnachtsfeier

Feuerzangenbowle und Unfallschutz

Das müssen Sie bei Weihnachtsfeiern beachten

Der Unfallschutz für Mitarbeiter*innen besteht, wenn es sich um eine offizielle Feier handelt – auch wenn nicht die ganze Belegschaft, sondern nur eine einzelne Abteilung feiert. Allerdings muss die Unternehmensleitung der Feier zugestimmt und mit der Abteilungsleitung einen organisatorischen Rahmen vereinbart haben, der beispielsweise Ort und Uhrzeit regelt. Die betreffende Abteilungsleitung (oder deren Stellvertretung) muss die Feier organisieren und daran teilnehmen. Die Anwesenheit der Unternehmensleitung ist nicht unbedingt erforderlich.

Dr. h.c. Ralf Ackermann wurde mit der Bismarckmedaille ausgezeichnet.

Wir gratulieren

Dr. h.c. Ralf Ackermann erhält höchste Auszeichnung

Dr. h.c. Ralf Ackermann, Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Hessen, wurde am 22.11.18 anlässlich der Vertreterversammlung der UKH mit der Bismarckmedaille für langjährige ehrenamtliche Verdienste in der Selbstverwaltung der UKH ausgezeichnet. Ein weiterer Träger dieser Auszeichnung ist Ministerpräsident Volker Bouffier.

Eine Frau ist auf der winterlichen Straße ausgerutscht und hingefallen.

Unfälle im Spätherbst vermeiden:

Rutschige Wege, verdeckte Stolperfallen

Schliddern auf feuchtem Laub, Morgenglätte, verdeckte Unebenheiten auf dem Bürgersteig – Wege im Spätherbst können ganz schön riskant sein. Schmerzhafte Stürze führen oft zu Hautabschürfungen oder Prellungen bis zu Bänderrissen und Knochenbrüchen. Sicherheit ist daher gerade jetzt ein Muss. Dafür hat die Unfallkasse Hessen diese Tipps zusammengestellt … Bild: ©Adobe Stock, Astrid Gast

Entsorgung von Asbest unter höchsten Sicherheitsvorkehrungen.

Erkrankungen durch Asbest weiterhin hoch

Früherkennung von Mesotheliomen nun erstmals möglich

Das maligne Mesotheliom gehört zu den gefährlichsten Asbest-Erkrankungen. Es ist kaum frühzeitig zu erkennen, bisher unheilbar und führt meist nach kurzer Krankheit zum Tod. Obwohl die Verwendung und das Inverkehrbringen von Asbest bereits vor mehr als 25 Jahren in Deutschland verboten wurden, sind die Zahlen Asbest verursachter Berufskrankheiten (BK) weiter hoch. Bild: ©Adobe Stock, Bernard MAURIN

Treffer 11 bis 20 von 189