Treffer 61 bis 70 von 204
Sportlehrkräften bekommen Sportübungen erklärt.

Einladung

UKH Sportkolleg-Tag "Schulsport – aber sicher!"

Datum: Oktober 2018
Ort: Johann-Wolfgang-Goethe-Universität, Ginnheimerstr. 39, 60487 Frankfurt am Main


Sportlehrkräfte aller Schulformen

Der Sportkolleg-Tag richtet sich an Sportlehrer*innen von weiterführenden Schulen. Wir schlagen die Brücke zwischen Theorie und Praxis. Wir beginnen daher mit einem Impulsvortrag. Nach der Key Note geht es vom Hörsaal direkt in die Halle! Praxis erleben: in jedem Workshop lernt Ihr Sicherheitstipps, die BIG4 kennen. Die Workshops finden vormittags und nachmittags statt, so dass Ihr Euch bei zwei Workshops anmelden könnt! Bitte bringt adäquate Sportkleidung (bei Anmeldung des Workshops Schwimmen entsprechend!) und geeignete Hallenschuhe mit heller Sohle mit!


Bitte meldet Euch hier an.

Die Workshopanmeldung ist nach einer Bestätigungsmail mit einer separaten E-Mail möglich.

Seitenansicht zu Begriffserklärung Inklusion

Veranstaltung für Schulplaner am 30.5.2018 in Frankfurt am Main

Inklusive Schule: Barrierefrei bauen

Kinder und Jugendliche mit Behinderungen haben das Recht auf volle Entfaltung ihrer Persönlichkeit sowie auf den Erwerb von Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben. Dazu gehört auch die aktive Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen. In Hessen gibt es seit ca. fünf Jahren die "Verordnung über Unterricht, Erziehung und sonderpädagogische Förderung von Schüler*innen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen (VOSB)". Danach sollen Schulen sukzessive die räumlichen und sachlichen inklusiven Rahmenbedingungen für Inklusion garantieren. Die Verantwortlichen sehen sich bei der Neuplanung und beim Umbau von Schulen mit großen Herausforderungen konfrontiert.

Jugendliche mit einem Gipsarm.

UNFALL IM AUSLAND – WAS IST ZU TUN?

Medizinische Versorgung nach einem Schulunfall im Ausland

Klassenreisen führen immer häufiger ins Ausland. Die Lieblingsreiseziele für Skifreizeiten in den Wintermonaten sind die angrenzenden südlichen Nachbarländer Deutschlands. Allerdings ist die Krankenversorgung dort anders organisiert als in Deutschland. Weiter …

JETZT NOCH ANMELDEN:

Hautbelastungen und Hautschutz

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Sicherheitsbeauftragte, Personal- und Betriebsräte und sonstige Interessierte.
Themen: Rechtsgrundlagen, Belastungen der Haut (u. a. chemische, biologische und physikalische Belastungen), Hauterkrankungen als Berufskrankheit, Auswahl geeigneter Schutzmaßnahmen (z. B. Hautmittel, persönliche Schutzausrüstungen), arbeitsmedizinische Vorsorge.
Wann: 15. bis 16. März 2018, 10:00 bis 15:00 Uhr
Wo: Landhotel Betz, Brüder-Grimm-Str. 21, 63628 Bad Soden-Salmünster
Kontakte: bildungsmanager[at]ukh.de, Cornelia Henle (Telefon: 069 29972-206, c.henle[at]ukh.de). Bild: © DGUV Wolfgang Bellwinkel

Hier anmelden …

Wir schützen die, die uns schützen!

Unfallkasse Hessen präsentiert neue Vitrine im Deutschen Feuerwehrmuseum in Fulda

Am 23. November wurde die neue Vitrine der Unfallkasse Hessen im Deutschen Feuerwehr-Museum in Fulda vorgestellt. Im historischen, unterhaltsamen und informativen Ambiente des Deutschen Feuerwehr-Museums wurde die Premiere eines spannenden Films mit ganz besonderen Protagonisten, nämlich den hoch-professionellen Feuerwehrleuten der Feuerwehren Homberg (Ohm) und Tann (Rhön), gefeiert. Kleine und große Akteure zeigen im Film ihr Können in ungewöhnlichen und überraschenden Situationen. Weiterlesen …

Hessische Innenminister Peter Beuth hat Bernd Fuhrländer mit dem Silbernen Brandschutzverdienstzeichen am Bande ausgezeichnet.

Bernd Fuhrländer mit Silbernem Brandschutzverdienstzeichen ausgezeichnet:

"Empathie und Herz für die Feuerwehrangehörigen"

Wiesbaden/Frankfurt. Der Hessische Innenminister Peter Beuth hat Bernd Fuhrländer mit dem Silbernen Brandschutzverdienstzeichen am Bande ausgezeichnet. Die Auszeichnung erhält der Geschäftsführer der Unfallkasse Hessen für sein persönliches Engagement im Bereich der gesetzlichen Absicherung für Ehrenamtler bei den Freiwilligen Feuerwehren in Hessen. Zur Pressemitteilung …

Titel "Magazin für pflegende Angehörige", Ausgabe 2 2017

INFO-BRIEF:

"Zu Hause pflegen – gesund bleiben"

Der Info-Brief für pflegende Angehörige ist neu erschienen. Themen sind u. a. "Tipps für trübe Tage – Mit Bewegung gegen den Novemberblues", "Was den Alltag leichter macht – Esshilfen", "Pausen und Auszeiten müssen sein!", "Nachtpflege – eine weithin unbekannte Option". Zum Infobrief …

Außerkraftsetzung beschlossen

Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 44 "Müllbeseitigung"

Die Unfallverhütungsvorschrift (UVV) 44 "Müllbeseitigung" wurde 1979 erstmals in Kraft gesetzt und seither durch verschiedene Nachträge aktualisiert. 

Gemäß dem Leitlinienpapier "Gemeinsame Deutsche Arbeitsschutzstrategie" (GDA) vom 31. August 2011 werden die staatlichen Vorgaben, z. B. der Betriebssicherheitsverordnung, der Biostoffverordnung und des Arbeitsstättenrechts seitens der Unfallversicherungsträger durch anwenderfreundliche Branchenregeln ergänzt.

Titelseiten Seminare: Alle Betriebe, Schule und Kita

AB SOFORT MÖGLICH:

Seminaranmeldung für 2018

Ab sofort können sich alle, die für Sicherheit und Gesundheit in unseren Mitgliedsbetrieben und -einrichtungen verantwortlich sind, zu den Qualifizierungen 2018 online oder per Fax anmelden. Die Angebote werden nach Zielgruppen angezeigt (z. B. Führungskräfte, Personal- und Betriebsräte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsbeauftragte) und sind außerdem betriebsübergreifend bzw. betriebsartenspezifisch aufgebaut. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.

verschiedene Tabletten

Neue UKH Informationen und Merkblätter:

Medikamentengabe in der Schule

Die Gabe von Medikamenten an Kinder in der Schule ist ein heikles Thema, das erfahrungsgemäß bei Lehrkräften auf großes Interesse stößt. Wir haben Ihnen einige wichtige Informationen zusammengestellt, die Ihnen die Medikamentengabe erleichtern sollen. Zu den Merkblättern … 

Treffer 61 bis 70 von 204