Treffer 61 bis 70 von 188

"Mit heiler Haut":

Hautschutz am Arbeitsplatz

Beim Arbeiten im Freien sind Beschäftigte ultravioletter Strahlung der Sonne ausgesetzt, die Hautkrebs verursachen kann. Und so mancher Arbeitsplatz hält weitere Gefährdungen für die "wichtigsten 2 qm unseres Lebens" – unsere Haut – bereit. Unser neues Portal "Mit heiler Haut" bietet Mitgliedsbetrieben Filme und Informationen, die bei Unterweisungen zum Thema "Hautschutz" helfen. Brandneu sind auch unsere Filme über die Arbeitsbereiche "Bauhof" und "Kläranlage". Zum Hautportal …

JETZT NOCH ANMELDEN:

Die (mobile) Fahrradwerkstatt

Das Seminar richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen, die Fahrradsicherheit und Fahrradtechnik im Unterricht zum Thema machen möchten und Interesse an der Einrichtung einer mobilen oder stationären Fahrradwerkstatt haben. Schulen, die nach dem Seminar eine mobile Fahrradwerkstatt einrichten, erhalten einen Zuschuss in Höhe von 150 EUR, Schulen, die nach dem Seminar eine stationäre Fahrradwerkstatt einrichten, erhalten einen Zuschuss in Höhe von 250 Euro.


Themen:
Sicherheitscheck in 5 Minuten, der kleine Fahrrad-TÜV, die mobile Fahrradwerkstatt, die stationäre Fahrradwerkstatt, zertifizierung und Rechtsfragen.
Wann: 30. Mai 2017, 10:00 - 16:00 Uhr
Wo: IGS Kastellstraße, Wiesbaden


Kontakte:
bildungsmanager[at]ukh.de,
Diana Reichelt (d.reichelt[at]ukh.de). Hier anmelden …

Erzieherin macht Seifenblasen für Kindergartenkinder

JETZT NOCH ANMELDEN:

Ruhe bitte!

Das Seminar richtet sich an Pädagogische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen.

Themen:
Ursachen und Wirkungen von Lärm, Bauliche sowie organisatorische und pädagogische Wege zur Lärmreduzierung, Ideen für die pädagogische Arbeit zum Thema Hören und Lärm
Wann: 11. bis 12. Mai 2017, 10:00 bis 15:00 Uhr
Wo: Haus Schönblick, Hüttenthaler Straße 30, 64756 Mossautal-Güttersbach
Kontakte:
bildungsmanager[at]ukh.de, Dana Dittmar (Telefon: 069 29972-204, d.dittmar[at]ukh.de). 
Hier anmelden …

Broschürentitel der inform

Jetzt wieder neu:

inform – das Magazin für Sicherheit und Gesundheit

Wir haben jede Menge Tipps für Sie zusammengestellt: Praktische Hilfestellungen für die Umsetzung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in Ihrem Betrieb sowie in Schulen und Kitas; Best-Practice-Beispiele für gelungene und nachhaltige Prävention in Betrieben und Einrichtungen; Wissenswertes darüber, wann und wo Sie versichert sind; nützliche Neuerscheinungen und noch vieles mehr. Hier stellen wir das Magazin inform zum Download oder zum Durchblättern zur Verfügung. Weiter …

NEU: Zum Webmagazin www.inform-im-netz.de

Mann prüft einen Autoreifen

Deutscher Verkehrssicherheitsrat:

Sicher unterwegs dank Reifencheck

Mit dem Frühling kommen die wärmeren Temperaturen, die Glatteisgefahr geht auf ein Minimum zurück. Fachleute raten, je nach Region und Fahrzielen etwa zu Ostern von Winter- auf Sommerreifen umzusteigen. Sommerreifen bieten mit ihrer härteren Gummizusammensetzung deutlich besseren Halt auf den Straßen als Winterreifen. Aber entsprechen die im Winter eingelagerten Sommerreifen noch den Sicherheitsanforderungen? Mehr …

Kind mit Fahrradhelm eingeklemmt in einen Spielgerüst.

Informationen für Erzieher/innen, Lehrkräfte und Eltern:

Gefahren auf dem Spielplatz durch Fahrradhelme und Schlüsselbänder!

Endlich scheint die Sonne und unsere Kinder wollen und müssen nach dem Winter unbedingt nach draußen, zum Spielen und Toben! Aber es drohen Gefahren, wo Eltern sie nicht vermuten: auf dem Spielplatz. In Deutschland verunglücken immer wieder Kinder auf Spielplätzen, weil sie mit den Kordeln ihrer Jacken oder dem Gurt des eigenen Fahrradhelms an Spielgeräten hängenbleiben. Die Unfallkasse Hessen warnt deshalb "Helm ab auf dem Spielplatz – Weg mit Schlüsselbändern, Kordeln und Schnüren an Kinderkleidung!". Zum Flyer ...

JETZT NOCH ANMELDEN:

Betriebliches Eingliederungsmanagement – Grundlagen

Das Seminar richtet sich an Personal- und Betriebsräte, Führungskräfte, Personalverantwortliche und Schwerbehindertenvertretungen (w/m).

 

Themen:
Gesetzliche Grundlagen, Praktische Umsetzung und Unterstützungsmöglichkeiten durch Sozialversicherungsträger und Integrationsamt

Wann: 27. April 2017, 10:00 bis 16:00 Uhr
Wo: Unfallkasse Hessen, Leonardo-Da-Vinci-Allee 20, 60486 Frankfurt am Main
Kontakte: bildungsmanager[at]ukh.de, Diana Reichelt (Telefon: 069 29972-202, d.reichelt[at]ukh.de).
Hier anmelden …

Zwei Männer bei einer Kontrolle von Wasser

JETZT NOCH ANMELDEN:

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der Trinkwasserversorgung

Das Seminar richtet sich an Sicherheitsbeauftragte, Verantwortliche, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Führungskräfte.

Themen:
Anforderungen des Arbeitsschutzes bei Planung, Bau und Unterhalt von Anlagen der Trinkwasserversorgung, Ermittlung von Gefährdungen und Belastungen bei Arbeiten in der Trinkwasserversorgung anhand praxisbezogener Fallbeispiele, Verantwortung und Haftung, Aktuelle Themen und Fragen, Exkursion zu einem Betrieb der Trinkwasserversorgung.

Wann: 26. bis 27. April 2017, 10:30 bis 15:30 Uhr
Wo: Hotel-Restaurant Schubert, Kanalstr. 12, 36341 Lauterbach
Kontakte: bildungsmanager[at]ukh.de, Eija Virolainen (Telefon: 069 29972-228, e.virolainen[at]ukh.de). Hier anmelden …

JETZT NOCH ANMELDEN:

Aktionstage für Gesundheit im Betrieb gestalten oder verwalten?

Das Seminar richtet sich vor allem an Verantwortliche des betrieblichen Gesundheitsmanagements, aber auch an andere Interessierte. Themen: Grundlagen für Gesundheitstage, Aktionstage planen, organisieren und durchführen, nachhaltige interne und externe Kommunikation, Aktionszirkel Bewegung und Stress, Beispiele guter Praxis. Wir gestalten unsere Pausen aktiv! Deshalb empfehlen wir bequeme Bekleidung.

 

Wann: 20.04.2017, 10:00 - 16:00 Uhr
Wo: Das Spenerhaus, Dominikanergasse 5, 60311 Frankfurt am Main
Kontakte: bildungsmanager[at]ukh.de, Dana Dittmar, Telefon: 069 29972-204, E-Mail: d.dittmar[at]ukh.deHier anmelden …

Vorstellung der neuen Branchenregelungen für die Abfallwirtschaft Teil 1 und 2 bei der UKH

8. März 2017:

Vorstellung der neuen Branchenregelungen für die Abfallwirtschaft Teil 1 und 2

Anlässlich der neuen Branchenregeln für die Abfallwirtschaft lud die UKH am 8. März 2017 die Verantwortlichen und Personalvertretungen aus den hessischen Entsorgungsbetrieben ein. Im Fokus steht besonders das Rückwärtsfahren der Entsorgungsfahrzeuge. Präsentiert wurden die Neuerungen zu Sammlung und Transport und der Abfallbehandlung von den zuständigen Aufsichtspersonen Dr. Gerlinde Brunke, Thomas Rhiel und Oliver Heise sowie den Experten Heinz-Peter Henneke von der BG Verkehr und Michael Gremm, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei der FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH. Wir bedanken uns für den großen Zuspruch und möchten weiterhin mit Ihnen gemeinsam daran arbeiten, die Arbeitsunfälle im Bereich Abfallwirtschaft zu eleminieren. Mehr Infos finden Sie hier …

Treffer 61 bis 70 von 188