13.12.2019 - inform online

Das Neueste zu Sicherheit und Gesundheit

Titelbild inform – Das Magazin für Sicherheit und Gesundheit. Heft 4 Dezember 2019

News, Reportagen, wichtige Informationen für Führungskräfte oder Sicherheitsbeauftragte vor allen anderen lesen: Abonnieren Sie den RSS-Feed auf inform-online.ukh.de!

Weitere News

Person hält Smartphone mit geöffneter App "CO2-Timer" in der Hand

UKH und Institut für Arbeitsschutz der DGUV entwickeln App

Mit dem CO2-Timer gegen dicke Luft in Innenräumen

Ob in der Besprechung oder Klassenzimmer – steigt die CO2-Konzentration, ist im wahrsten Sinne des Wortes die Luft raus, denn Kopfschmerzen und Konzentrationsmangel sind die Folgen. Die neue App "CO2-Timer" schafft hier Abhilfe. Aus Personenzahl, Aufenthaltsdauer und Raumvolumen errechnet sie die voraussichtliche CO2-Konzentration und gibt an, wann und wie oft gelüftet werden soll. Die ermittelte Zeit lässt sich als Timer setzen, der an die Lüftung erinnert. Sie erhalten die App kostenfrei im App Store und bei Google Play.
Bild: © Adobe Stock, Natee Meepian

Jetzt noch anmelden!

Ganzheitliche Gewaltprävention in kommunalen Einrichtungen

Aggression, Bedrohung und Gewalt – in diesem Seminar erfahren Führungskräfte eine ganzheitliche Perspektive auf Gewalt und welche Maßnahmen für eine wirksame Gewaltprävention geeignet sein können. Datum: 20. bis 22.04.2020 in Hadamar

Zur Anmeldung

Logo Molli und Walli

FÜR KITAS:

Immer sicher unterwegs – Schulwegtrainings 2020

Die UKH unterstützt Sie aktiv dabei, die Kinder auf den bevorstehenden Schulweg vorzubereiten. Machen Sie mit bei "Immer sicher unterwegs"! Höhepunkt und Abschluss der vorschulischen Verkehrsbildung in der Kita ist der Schulwegpass, den die Kinder nach einer erfolgreichen Prüfung durch die örtlichen Verkehrswachten überreicht bekommen. Online-Anmeldung ab 13. Januar bis 13. März 2020 unter www.molli-und-walli.de/anmeldung. Weitere Infos ...

Leerer Bus – Busstreik

Busstreik in Hessen

Versicherungsschutz bei Fahrgemeinschaften?

Alle Kinder in Hessen sind auf dem Weg zur Schule und zurück gesetzlich unfallversichert, unabhängig wie sie dorthin gelangen. Das bedeutet, dass alle Kinder beim aktuellen Streik der Busfahrer*innen auch dann unfallversichert sind, wenn sie in Fahrgemeinschaften zur Schule gebracht oder abgeholt werden. Auch ein möglicher Umweg über die Kita hin zur Schule steht unter gesetzlichem Unfallschutz. Die Personen, die die Kinder im privaten PKW zur Schule/in die Kita bringen oder abholen, stehen nicht unter gesetzlichem Unfallversicherungsschutz. Diese Regelung gilt auch, wenn der Nahverkehr nicht bestreikt wird. Bild: © Adobe Stock, Kit Leong