06.03.2018 - Veranstaltung für Schulplaner am 30.5.2018 in Frankfurt am Main

Inklusive Schule: Barrierefrei bauen

Seitenansicht zu Begriffserklärung Inklusion

Kinder und Jugendliche mit Behinderungen haben das Recht auf volle Entfaltung ihrer Persönlichkeit sowie auf den Erwerb von Voraussetzungen für ein selbstbestimmtes Leben. Dazu gehört auch die aktive Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen. In Hessen gibt es seit ca. fünf Jahren die "Verordnung über Unterricht, Erziehung und sonderpädagogische Förderung von Schüler*innen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen (VOSB)". Danach sollen Schulen sukzessive die räumlichen und sachlichen inklusiven Rahmenbedingungen für Inklusion garantieren. Die Verantwortlichen sehen sich bei der Neuplanung und beim Umbau von Schulen mit großen Herausforderungen konfrontiert.

Wir möchten die Diskussion über einen zukunftssicheren Schulbau in Hessen anstoßen.

Die Veranstaltung richtet sich an Personen, die bei Schulträgern für Planung, Bau, Sanierung und Instandhaltung von Schulen zuständig sind. Auch freiberufliche Architekt*innen, Bau- und Gebäudeplaner*innen, die für diese Träger tätig sind, sind herzlich willkommen.

Termin: 30. Mai 2018, 9-17 Uhr
Ort: Haus am Dom Bildungs- und Kulturzentrum
Domplatz 3
60311 Frankfurt
www.hausamdom-frankfurt.de

Anmeldung nur online hier.

Ihre Ansprechpartner bei der UKH erreichen Sie unter 069 29972-440 und ukh[at]ukh.de.

Weitere News

Titelbild inform – Das Magazin für Sicherheit und Gesundheit. Heft 3 September 2019

inform online

Das Neueste zu Sicherheit und Gesundheit

News, Reportagen, wichtige Informationen für Führungskräfte oder Sicherheitsbeauftragte vor allen anderen lesen: Abonnieren Sie den RSS-Feed auf inform-online.ukh.de!

Person drückt Alarmknopf

Noch Plätze frei: Gewalt in kommunalen Einrichtungen – ein ganzheitlicher Ansatz

Seminar: Mitarbeiter*innen vor Gewalt schützen

Das dreitägige Seminar (21.-23.10.2019) nähert sich dem Thema umfassend. Ursachen, Formen und Folgen von Gewalt in kommunalen Einrichtungen mit Kund*innenkontakt sind vielseitig. Zum besseren Verstehen ist es wichtig, die wechselseitigen Beeinflussungen von eigener Person, Arbeitsplatz, Kolleg*innen sowie Kund*innen und Bürger*innen im Blick zu haben. Wir beschäftigen uns mit den Bausteinen eines ganzheitlichen Sicherheitskonzepts. Angesprochen sind Führungskräfte, interne Sicherheitsfachkräfte, Koordinatoren und Personalräte, die innerbetriebliche Umsetzungsstrategien anstoßen und vorantreiben können. Weiterführende Informationen ...
Hier anmelden ...

Veranstaltung für Bürgermeister*innen – jetzt anmelden!

Verantwortung für Sicherheit und Gesundheit in der Kommune – Aufgaben und Pflichten für Bürgermeister*innen

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister in Hessen tragen als oberste Repräsentant*innen der Kommune und Verwaltungsleitungen die Verantwortung für sichere und gesundheitsförderliche Arbeitsbedingungen ihrer Beschäftigten. Die halbtägige Veranstaltung in Wetzlar gibt Ihnen einen fundierten Überblick zu Ihren Aufgaben und Pflichten im Bereich Sicherheit und Gesundheit und zeigt Ihnen, wie der Arbeits- und Gesundheitsschutz innerbetrieblichen verantwortlich organisiert werden kann. Themen werden außerdem die Haftungsbefreiung und das Delegieren von Aufgaben und Pflichten im Arbeitsschutz sein. Bild: © Adobe Stock, SimpLine

Zur Anmeldung …

JOB BEI DER UKH – JETZT BEWERBEN

Sozialversicherungsfachangestellte mit Schwerpunkt Gesetzliche Unfallversicherung ab sofort gesucht

Zur Verstärkung der Abteilung Rehabilitation und Entschädigung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt motivierte Mitarbeiter*innen als Unfallsachbearbeiter*innen für den Mittel-/Schwerfallbereich (m/w/d) zur Zusammenarbeit mit Versicherten, Arbeitgeber*innen, Ärzten, Partnern und weiteren am Reha-Verfahren Beteiligten. Bild: © Adobe Stock, Brad Pict