09.08.2018 - "Silberhochzeit"

UKH und LVW feiern 25 Jahre Kooperation

Walli Wachsam und Molli auf dem Hessentag, Bild: ©UKH

Gemeinsam blicken UKH und die Landesverkehrswacht Hessen auf 25 Jahre Zusammenarbeit für Sicherheit und Gesundheit zurück. Im Jahr 2008 hatten Verantwortliche der UKH und LVW die zündende Idee für eine nachhaltige gemeinsame Verkehrssicherheitsarbeit für Vorschulkinder in hessischen Kindergärten und Kitas: Das Projekt "Immer sicher unterwegs mit Walli Wachsam" wurde geboren. Gemeinsam entwickelte man Schulungsmaterial und das Maskottchen der Kampagne – das kleine Nilpferd Walli Wachsam. Die Mitarbeiter*innen der Verkehrswachten sorgen seit 2009 hessenweit dafür, dass "Immer sicher unterwegs" ein Standardangebot in hessischen Kitas wurde. Inzwischen hat Walli Wachsam die aufgeweckte Molli an seiner Seite, die ebenfalls Kultstatus bei den Kindern genießt (www.molli-und-walli.de). Das Angebot ist für die Kitas kostenfrei.

Die Präventionskampagne, die 2009 mit 119 Kitas und 1.539 Kindern startete, erreichte im Jahr 2018 insgesamt 630 Kitas mit 12.721 geschulten Kindern – die Teilnahme ist Jahr für Jahr steigend. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Verkehrswachten haben alle Hände voll zu tun, um dieser Nachfrage nachzukommen. Und – die Aktion lohnt sich: Seit dem ersten Auftritt von Molli und Walli haben sich die Unfälle der Schulanfänger um 1/3 verringert. Damit zeigt es sich, dass die LVW und UKH hiermit den richtigen Ansatz gefunden, ein Erfolg für beide Institutionen und erst recht für die kleinen Verkehrsteilnehmer*innen.

2019 können UKH und LVW auf ein bereits zehn Jahre dauerndes Erfolgsprojekt zurückblicken – ein Jubiläum, das entsprechend gefeiert werden muss.

Weitere News

Jetzt bewerben:

Jobs bei der UKH: Aktuelle Stellenausschreibungen

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Hauptabteilung Prävention 2 Ingenieure/Ingenieurinnen bzw. Naturwissenschaftler*innen und eine/einen Lehrerin/Lehrer. Zu den Stellenanzeigen ...

Puzzle Ehrenamt

Aktuelles:

Versicherungsschutz im Ehrenamt

Heute, am 5. Dezember, findet der Internationale Tag des Ehrenamtes statt. Das Ziel dieses Gedenk- und Aktionstages ist die Anerkennung und Förderung ehrenamtlichen Engagements. Der Tag wurde 1985 von den Vereinten Nationen beschlossen und fand 1986 erstmals international statt. Am Internationalen Tag des Ehrenamtes wird in Deutschland der Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland an besonders engagierte Personen vergeben. Generell ist das Ehrenamt von großer Bedeutung für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und fürs Funktionieren des Gemeinwesens. Bild: ©Adobe Stock, Coloures-Pic

Mitarbeitergespräch im Büro

Für die Praxis:

10 Tipps für wertvolle Mitarbeitergespräche

Wer Mitarbeitergespräche konstruktiv führt, schafft beste Voraussetzungen für die Zusammenarbeit im neuen Jahr
Als ob es am Ende des Jahres nicht genug zu tun gäbe, stehen in vielen Unternehmen Mitarbeitergespräche an. Für Führungskräfte sind sie aufwendig. Aber wer die Gespräche gekonnt führt, bereitet sein Team optimal auf das neue Jahr vor, stärkt das Miteinander und sorgt so für ein gesundes Betriebsklima. Darauf weisen die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen im Rahmen ihrer Präventionskampagne kommmitmensch hin. Bild: ©Adobe Stock, contrastwerkstatt

Wortmarke des Deutschen Arbeitsschutzpreises 2019

Neue Vorbilder in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gesucht:

Bewerbungsstart beim Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019

Am 01.12.2018 startet die Bewerbungsphase für den Deutschen Arbeitsschutzpreis 2019. Der Preis ist die große, branchenübergreifende Auszeichnung für vorbildliche technische, strategische, organisatorische und kulturelle Lösungen rund um Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Interessierte können sich bis zum 1. März 2019 unter www.deutscher-arbeitsschutzpreis.de bewerben.