Zoo/Wildtiere

Allgemeines

Ein Tierpfleger aus dem Zoo hockt im Gehege der Weißkopfmakis, eine Affenart, und füttert die Tiere.

An Zoologische Gärten und Wildparks wird eine Fülle von Anforderungen hinsichtlich einer artgerechten Tierhaltung gestellt. Andererseits sollen die Tiere für den Besucher attraktiv präsentiert werden.

Die Mitarbeiter in den Zoos und bei der Wildtierhaltung müssen aber unter diesen Umständen in die Lage versetzt werden, alle anfallenden Arbeiten sicher und gesund durchführen zu können. Eine sorgfältige Planung der Gehege in Abhängigkeit des Risikopotentials der gezeigten Tiere ist somit aus sicherheitstechnischer Sicht ein wichtiger Faktor der von den Verantwortlichen berücksichtigt werden muss.

Seminarangebot

Zum Seminarangebot der Unfallkasse Hessen.

Vorschriften und Regelungen

Die nachfolgenden ausgewählten Vorschriften/Regelungen/ Informationen sollen den Zoologische Gärten und Wildparks eine Hilfe sein, um die sicherheitstechnischen Schutzziele in der Praxis umsetzen zu können. Sie finden Sie im Regelwerk der Unfallkassen auf der Internetseite der Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung. Hierbei handelt es sich um Musterpublikationen: Gesamtverzeichnis und aktuelle Neuerungen …

Ausgewählte Unfallverhütungsvorschriften

GUV-Nr.Titel der Muster-Unfallverhütungsvorschrift
GUV-V A1UVV Grundsätze der Prävention

Ausgewählte GUV-Regeln für Sicherheit und Gesundheitsschutz

Ausgewählte GUV-Informationen