Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Anmeldung zum Pressespiegel Abfallwirtschaft

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

* Pflichtfelder


Externe Publikation ansehen: Inlineskating mit Sicherheit

DGUV Informationen

06/2020

Inlineskating mit Sicherheit

DGUV Information 202-017

Artikelnummeri 202-017
Seiten16
Barrierefrei ja

Inlineskating ist eine beliebte Sportart, die in Schulen im Rahmen des unterrichtlichen und außerunterrichtlichen Schulsports angeboten wird. Neben der Erfahrung von Spaß und Freude werden beim Inlineskating das Herz-Kreislauf-System trainiert sowie die konditionellen und koordinativen Fähigkeiten gefördert. Darüber hinaus kommt diese Aktivität der Suche der Kinder und Jugendlichen nach Abenteuer und Wagnis entgegen. Wenn Schülerinnen und Schüler mit unzureichender Technik und mangelnder Schutzausrüstung auf die Rollen gehen, kann es zu ernsthaften Verletzungen kommen. Die häufigsten Ursachen sind mangelnde Fahr- oder Falltechniken, fehlende Schutzausrüstung und überhöhte Geschwindigkeit. Deshalb behandelt die DGUV Information in anschaulicher Weise die wichtigsten Sicherheitsaspekte des Inline-skatens in Schulen.