Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Anmeldung zum Pressespiegel Abfallwirtschaft

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

* Pflichtfelder


Letzte Änderung: 21. Mai 2022

Als Arbeitnehmer*innen unterwegs im Straßenverkehr

Arbeitsweg und Verkehrssicherheit – mit der UKH immer sicher ankommen

Auf der Arbeit sicher anzukommen und auch während der Arbeit keinen Unfall im Verkehr zu erleiden, ist besonders wichtig. Mobilität ist Teil unseres Arbeitslebens geworden und im Straßenverkehr lauert das höchste Risiko für einen Unfall im Zusammenhang mit der Arbeit. Die Unfallkasse Hessen unterstützt die Arbeitnehmer*innen ihrer Mitgliedsbetriebe dabei, immer sicher anzukommen – ganz gleich, ob zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Auto!

Gehen und Fahren gehören zur Arbeit dazu

Die Wege zwischen Wohnung und Arbeitsstelle sind in der Regel ebenso unvermeidbar wie die damit verbundenen Risiken.

Konsequenterweise besteht auf allen Wegen von und zur Arbeitsstelle gesetzlicher Unfallversicherungsschutz, der von den Arbeitgeber*innen allein durch Beiträge zur UKH finanziert wird. Konkrete Präventionsangebote und Maßnahmen des Arbeitgebers für diese letztlich "außerbetrieblichen Risiken" der Beschäftigten sind zwar freiwillig, aber dennoch wichtig und wirkungsvoll.

Die bewusste Integration von Wegerisiken in den betrieblichen Arbeitsschutz und Maßnahmen zur Prävention sind Grundvoraussetzungen für gelebte gesunde und sichere Unternehmensphilosophie und Arbeitskultur.

Die mit der Arbeit verbundenen Wege zählen eindeutig zur beruflichen Tätigkeit und unterliegen somit auch der Arbeitsschutzgesetzgebung und den Unfallverhütungsvorschriften. Die Unternehmer*innen – wie auch die Beschäftigten – müssen daher insbesondere bei Fahrtätigkeiten erforderliche Maßnahmen zum Schutz vor Unfällen und Gesundheitsgefahren treffen, wie an jedem anderen Arbeitsplatz im Betrieb auch.
 
Hilfreich dabei ist, dass Beschäftigte im Kontext Betrieb oft besonders offen für eine Sicherheitskultur und damit bereit sind, ihr eigenes Verkehrs- und Mobilitätsverhalten sicher und unfallfrei zu gestalten.

„Rund jeder zehnte tödliche Unfall ereignet sich auf dem Arbeitsweg.“

Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Sicher zur Arbeit kommen – die UKH unterstützt Sie dabei!

Wir möchten Sie dabei unterstützen, sicher zur Arbeit und wieder nach Hause zu kommen. Die UKH möchte die Risiken auf den Wegen minimieren, damit Sie die Potenziale einer umfassenden Mobilität ohne Risiko nutzen können.

Die UKH arbeitet bei allen Themen der Verkehrssicherheit eng mit weiteren Institutionen und Akteuren zusammen wie dem DVR, der Deutschen Verkehrswacht, der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen und dem ADFC.

Das GeFahrtraining der Unfallkasse Hessen

Die Teilnehmer*innen lernen, wie man sicher fährt und trotzdem schnell ankommt und nebenbei auch noch Sprit und Nerven schont.

Hier gelangen Sie zur Anmeldung und weiteren Informationen.