Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Anmeldung zum Pressespiegel Abfallwirtschaft

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen. Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

* Pflichtfelder


Unternehmensnummern werden zum 1.1.2023 bundesweit vereinheitlicht

Unfallkasse Hessen stellt wegen Onlinezugangsgesetz Mitgliedsnummern um

Ab dem Jahr 2023 stehen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland ca. 600 Verwaltungsdienstleistungen digital zur Verfügung, auch die der gesetzlichen Unfallversicherung (Unfallkassen und Berufsgenossenschaften).

Bürger*innen und Unternehmen können dann Leistungen über ein digitales Konto abfragen oder beantragen. So sieht es das Onlinezugangsgesetz (OZG) vor. Es dient als Grundlage dafür, dass die Interaktion zwischen Bürgerinnen, Bürgern und Unternehmen mit der Verwaltung künftig schneller, effizienter und nutzerfreundlicher abläuft.

Mit der Vereinheitlichung des „Ordnungskennzeichens“ werden die Grundlagen für einen einheitlichen Standard im Datenaustausch mit der Unfallversicherung geschaffen. Deshalb erhalten Mitgliedsunternehmen von Berufsgenossenschaften und Unfallkassen zum 1. Januar 2023 eine bundesweit einheitliche Mitgliedsnummer für jedes zugehörige Unternehmen. Denn: Eine einheitliche Infrastruktur ist wesentlich für eine digitale Verwaltung.

Die Mitgliedsbetriebe der UKH erhalten im Herbst dieses Jahres eine schriftliche Information über den Nummernwechsel, so dass die neue Mitgliedsnummer rechtzeitig zum 1. Januar zur Verfügung steht.