Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen.

* Pflichtfelder


Letzte Änderung: 04. Dezember 2021

Dualer Studiengang zum/zur Bachelor of Arts für Sozialversicherung

Studium bei der UKH: Inspektoranwärter*innen m/w/d (gehobener Dienst)

Sie interessieren sich für ein duales Studium im sozialen Bereich? Sie sind kommunikativ, flexibel, mobil, leistungs- und werteorientiert und verfügen über eine ausgeprägte soziale Kompetenz? Dann ist das Studium zur/zum Bachelor of Arts bei der Unfallkasse Hessen genau richtig für Sie! Das duale Studium beginnt jeweils im September.

Eine Grafik zeigt die Skyline von Frankfurt im Hintergrund. Im Vordergrund steht ein Schreibtisch mit einem Laptop und einer Lampe. Auf der Grafik steht der Text: "Wir suchen dich! Duales Studium bei der UKH". In der oberen rechten Ecke ist das Logo der UKH. Die Grafik ist in den Farben dunkelblau, magenta, schwarz und weiß gehalten.
Bild: © schallundschnabel

Bei der Unfallkasse Hessen (UKH) sind alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Hessen gesetzlich gegen Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten versichert – außer Beamte. Auch alle Kita- und Schulkinder, Studierenden, ehrenamtlich Tätigen, Haushaltshilfen und private Pflegepersonen stehen unter ihrem Unfallschutz. Unsere wichtigste Aufgabe nach der Verhütung von Arbeitsunfällen ist die – oft lebenslange – Betreuung von Unfallopfern.

Unser gesetzlicher Auftrag

Die Unfallkasse Hessen hat den gesetzlichen Auftrag, Arbeits-, Schul- und Wegeunfälle möglichst zu verhüten (Prävention). Nach einem Arbeitsunfall bzw. bei einer Berufskrankheit kümmern wir uns mit allen geeigneten Mitteln um die medizinische, berufliche und soziale Rehabilitation und helfen Betroffenen mit finanzieller Unterstützung, wie Verletztengeld, Renten, Pflegegeld etc. Im Versicherungsfall haben Verletzte und Erkrankte grundsätzlich das Recht auf unsere lebenslange Betreuung. Für diesen Bereich suchen wir Studierende im dualen Studiengang zur/zum Bachelor of Arts, Bereich Sozialversicherung mit Schwerpunkt gesetzliche Unfallversicherung. Voraussetzung ist die Allgemeine oder Fachhochschulreife (FAQ).

„Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf!“

Ehemalige Studentinnen der Unfallkasse Hessen  Bild: © Unfalllkasse Hessen

Unser Studien-Angebot

Das duale Studium dauert drei Jahre und gliedert sich in theoretische und praktische Studienzeiten. Die theoretischen Fachkenntnisse werden an unseren Hochschulen in Bad Hersfeld oder Hennef vermittelt, die praktischen Lerneinheiten finden bei der UKH in Frankfurt am Main statt. Während des Studiums an der Hochschule kommen wir selbstverständlich für Unterkunft und Verpflegung auf. 

Neben einem attraktiven Arbeitsplatz  mit sehr guter ÖPNV-Anbindung an die Frankfurter Innenstadt mit zahlreichen Kultur- und Freizeitmöglichkeiten bieten wir Ihnen außerdem ein Jobticket, unser internes Bildungsprogramm mit sehr guten Weiterbildungsmöglichkeiten, Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung (z. B. Betriebssportgruppen, Sportkurse etc.), flexible Arbeitszeiten und unterschiedliche Arbeitsmodelle wie mobiles Arbeiten. 

Sie werden zunächst im Rahmen eines Dienstordnungsangestellten-Verhältnisses auf Widerruf eingestellt. Es gelten die jeweiligen Vorschriften für Beamtinnen und Beamte des Landes Hessen.

Bewerben Sie sich jetzt!

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und den letzten beiden Zeugnissen. 

Unfallkasse Hessen
Personalabteilung
Leonardo-da-Vinci-Allee 20
60486 Frankfurt am Main

Ihr Ansprechpartner ist Anian Wendel-Mundt, E-Mail: studium[at]ukh.de, Telefon 069 29972-607.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Das Logo der UKH hängt an der Hauswand der Unfallkasse Hessen in Frankfurt.
Fünf Schulkinder stürmen vom Schulgebäude weg über einen Schulhof. Sie wirken fröhlich.
Ein Arzt sitzt in seiner Praxis an einem Schreibtisch und erläutert einer Patientin etwas.