Wichtige Info für Chemie-Lehrkräfte

Das ist die Alternative zu HessGISS

Die Unfallkasse Hessen hat den hessischen Schulen das Gefahrstoff-Informations-System seit über 20 Jahren kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese Regelung läuft zum Schuljahresende 2021/2022 aus.

Titelseite des DEGINTU-Flyers der DGUV

Informations-Flyer zu DEGINTU der DGUV

Bundesweit wird die gleiche Software unter dem Namen D-GISS kommerziell vertrieben. D-GISS, das Deutsche Gefahrstoff-Informations-System Schule, ist das Pendant zu HessGISS und wird von Schulen deutschlandweit genutzt. 

Im November erscheint die nächste D-GISS Ausgabe für 2023 – auch als Online-Version. Damit Sie D-GISS Online kennenlernen können, wird den hessischen Schulen, die Nutzung im ersten Jahr kostenfrei gestellt. Im Weiteren wird D-GISS kostenpflichtig im Abonnement (jährlicher Preis 31,40 Euro inkl. MwSt.) angeboten. Die bestehenden Daten können von HessGISS nach D-GISS importiert werden. Die hessischen Lehrkräfte können die Software per E-Mail (d-giss[at]universum.de) beim Universum Verlag bestellen.

Eine Alternative zu dem bisherigen HessGISS-Programm ist das kostenfreie Onlineportal DEGINTU „Gefahrstoffinformationssystem für den naturwissenschaftlich-technischen Unterricht der Gesetzlichen Unfallversicherung“ des DGUV Sachgebietes „Gefahrstoffe“. Für die uneingeschränkte Nutzung ist eine Registrierung notwendig. Den hessischen Schulen wird über den HessGISS-Auto Herr Hildebrandt (hildebrandt[at]d-giss.de) bis zum Ende des Schuljahres 2024/2025, die Möglichkeit gegeben, die Access-Datenbank von HessGISS für die DEGINTU-Datenbank freizuschalten.


Weitere Infos zu DEGINTU finden Sie hier: