Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen.

* Pflichtfelder


Medium runterladen: Sicherheit bei Veranstaltungen und Produktionen – Besondere szenische Darstellungen

DGUV Informationen

02/2015

Sicherheit bei Veranstaltungen und Produktionen – Besondere szenische Darstellungen

DGUV Information 215 - 315

Artikelnummeri 215 - 315
Seiten60
Dateiformat PDF
Barrierefrei nein
Dateigröße3 MB

Diese DGUV Information wurde unter der Federführung des Sachgebietes „Bühnen und Studios“ erstellt und beschreibt das erforderliche sicherheitstechnische Niveau zum Arbeits- und Gesundheitsschutz bei der Realisierung besonderer szenischer Darstellungen. Sie richtet sich in erster Linie an Unternehmerinnen/Unternehmer, Führungskräfte, beratende Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärztinnen/Betriebsärzte. Weitere Adressaten sind technische Leiterinnen/Leiter, Verantwortliche für Produktions-und Veranstaltungstechnik, Beschäftigte der Regie und Dramaturgie, Redakteurinnen/Redakteure, Produktionsleiterinnen/-leiter, Aufnahmeleiterinnen/-leiter und alle weiteren betroffenen Akteurinnen/Akteure. Sie soll Hilfestellung bei der Umsetzung der Anforderungen der Unfallverhütungsvorschrift „Veranstaltungs-und Produktionsstätten für szenische Darstellungen“ für gefährliche szenische Vorgänge (siehe § 20), artistische Darstellungen (siehe § 21) und Tiere (siehe § 31) geben.

Verwandte Medien