Letzte Änderung: 30. September 2022

Praxistipps für Kindertageseinrichtungen zur sicheren Nutzung von Trampolinen

Trampoline in der Kita – ein Spaß für Groß und Klein

Trampoline bieten auch Kindern in der Kita einen aufregenden Zeitvertreib. Sie können sich gleichzeitig austoben und sportlich betätigen. Damit dieser Spaß ohne Unfälle bleibt, sollten Kita-Leitung und Aufsichtspersonal einige Sicherheitsfaktoren beachten. Das fängt schon bei der Auswahl des richtigen Trampolins an.

Auswahl des Trampolins

Aktuell gibt es drei unterschiedliche Typen auf dem Markt:

  • Trimmpoline (Durchmesser 1 m bis 1,4 m – Höhe ca. 30 cm)
  • Freizeit-Trampoline (Durchmesser ca. 3,7 m/rechteckig z. B. 3,65 m x 2,25 m)
  • Wettkampf-Trampoline. Diese unterscheiden sich in Mini-Trampoline (Durchmesser ca. 1,14 m) und große Wettkampf-Trampoline (ca. 4,6 m x 2,75 m).

Normalerweise verwenden Kitas Trimmpoline oder Freizeit-Trampoline. Wettkampftrampoline sind für Kindertageseinrichtungen nicht geeignet! Beim Kauf sollten Sie darauf achten, dass sowohl CE-Kennzeichnung als auch Baumusterprüfung vorhanden sind. Zusätzliche Sicherheit versprechen ein GS- oder TÜV- Prüfzeichen.

Wichtig ist eine Mittenmarkierung auf dem Trampolin.

Detailansicht der Spannfedern eines Trampolin

Die sichere Konstruktion

Besonders wichtig ist die stabile Rahmenkonstruktion. Die Federn müssen sehr belastbar sein und eine vollständige und sicher befestige Abdeckung von Rahmen und Verspannung aufweisen. Trampoline, die draußen aufgestellt werden, müssen aus witterungsbeständigem Material bestehen. Abdeckung und Sprungtuch sollten verschiedene Farben haben, damit man den Unterschied deutlich erkennt. Wichtig ist außerdem eine Mittenmarkierung auf dem Trampolin.

Bild: © Ben, Adobe Stock

Untergrund und Sicherung

Trampoline brauchen einen standsicheren Untergrund, ohne harte Bauteile, Steine oder Ähnliches im Fallraum. Wir empfehlen einen Fallraum von mindestens 2 m ab der Außenkante des Trampolins (Herstellerangaben beachten). Unter dem Trampolin dürfen sich keine Hindernisse befinden.  

  • Untergrund Rasen:
    Bis zu einer Gerätehöhe von 60 cm kann man Freizeittrampoline auf Rasen aufstellen.
  • Stoßdämpfender Untergrund:
    Überschreitet die Gerätehöhe 60 cm, so muss das Trampolin auf einem stoßdämpfenden Untergrund stehen. Geeignete Untergründe sind z. B. nicht bindiger Sand, Feinkies (2 mm bis 8 mm), Rindenmulch, Fallschutzplatten oder Sportmatten.
  • Anderer Untergrund:
    Haben die Kita keine dieser Möglichkeiten, so müssen Sicherheitsnetze das Trampolin vollständig umschließen, um Stürze zu verhindern. Die Sicherheitsnetze müssen ausreichend hoch und stabil sein. Ein- und Ausstiegsbereich sind geschlossen, während das Trampolin verwendet wird.

Die regelmäßige Prüfung durch geschultes Personal gehört zu den Pflichten.

Wartung und Kontrolle

Die Trampoline müssen regelmäßig (siehe auch Herstellerangaben!) von den Kita-Betreibern bzw. von geschultem Personal kontrolliert, geprüft und gewartet werden.

Dazu gehören

  • eine Sich- und Funktionsprüfung auf äußerlich erkennbare Schäden vor jeder Nutzung („oberflächliche Prüfung“) durch Kita-Beschäftigte.
  • eine regelmäßig wiederkehrende Prüfung des sicherheitstechnischen Zustands durch geschultes Personal (mindestens einmal jährlich).
  • die sofortige Beseitigung festgestellter Mängel.

Bis zur Beseitigung der Mängel oder Fehler darf das beschädigte Gerät nicht genutzt werden.

Ein Junge steht auf einem Trampolin auf einer Grünfläche, davor steht ein Junge mit eingipstem Unterarm und Hand
Ein Unfall ist schnell passiert.  Bild: © pegbes, Adobe Stock

Liebe Kinder, das sind die Regeln beim Trampolinspringen:

Die Regeln werden jedes Mal erklärt, bevor die Kinder das Trampolin betreten.

  • Wie viele Kinder auf einmal? Oder nur einzeln?
  • Nur Fußsprünge sind erlaubt.
  • Auf keinen Fall Rücken- und Bauchsprünge sowie Salti versuchen!
  • Kein Essen auf dem Trampolin! Besonders keine Kaugummis, Bonbons oder Lollies – es besteht Erstickungsgefahr!
  • Alle scharfkantigen oder zerbrechlichen Gegenstände vor dem Springen entfernen!
  • Bitte ausziehen: Uhren und Schmuck.

Aufsicht

Ein Trampolin darf nur unter Aufsicht benutzt werden. Die Betreuer*innen müssen mit den Sicherheitsbestimmungen vertraut sein, ein extra Trampolinschein ist aber nicht notwendig.

Bitte stellen Sie sicher, dass das Trampolin nicht unbefugt benutzt werden kann. So verwahren Sie kleine Trampoline: Diese dürfen nur zusammengeklappt und gegen Umkippen gesichert abgestellt oder an einer Wand aufgehängt werden.

Häufige Fragen

Erzieher*innen dürfen nur Geräte verwenden, die sie aufgrund ihrer Aus- oder Fortbildung fachgerecht einsetzen können. Hierzu gehören u. a. Kenntnisse über Gefahren und Schutzmaßnahmen, z.B. Fallschutz (Matten).

Es dürfen nur Geräte verwendet werden, für deren Einsatz bei den Erzieher*innen entsprechende Fachkenntnisse vorliegen. Dies müssen die Kita-Mitarbeiter*innen und -Leitungen vor der Hallennutzung klären. In diesem Rahmen sollte auch eine qualifizierte Unterweisung in der Hallennutzung (spezifische Gefahren) durch eine Sportfachkraft erfolgen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Ein Kind hängt Kopfüber von einem Klettergerüst und lacht.
Das Bild zeigt eine Herzdruckmassage an einem Kinder-Dammy.
Zwei fröhliche Kinder rutschen auf einer Aussenrutsche einer Kita

Weitere Medien

  • Detailseite: DGUV Informationen – Minitrampolin – mit Leichtigkeit und Sicherheit

    DGUV Informationen

    Minitrampolin – mit Leichtigkeit und Sicherheit

    DGUV Information 202-033

  • Detailseite: DGUV Informationen – Trampoline in Kindertageseinrichtungen und Schulen

    DGUV Informationen

    Trampoline in Kindertageseinrichtungen und Schulen

    DGUV Information 202-081

  • NEU
    Detailseite: UKH Broschüre – Schutz und Leistungen

    UKH Broschüre

    Schutz und Leistungen

    für Kita- und Schulkinder

  • Detailseite: UKH Broschüre – Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung in Kitas

    UKH Broschüre

    Handlungshilfe zur Gefährdungsbeurteilung in Kitas

    UKH Schriftenreihe Band 17

  • Detailseite: UKH Broschüre – Gut beschützt in der Tageseinrichtung

    UKH Broschüre

    Gut beschützt in der Tageseinrichtung

    Informationen für Eltern von Kita-Kindern

  • Detailseite: Merkblätter – Vereinbarung zur Entfernung von Zecken in Kitas

    Merkblätter

    Vereinbarung zur Entfernung von Zecken in Kitas

    Information für Eltern und schriftliche Vereinbarung zur Vorgehensweise bei einem Zeckenstich während des Kitabesuchs

  • Detailseite: CD/DVD – Wir bleiben gesund

    CD/DVD

    Wir bleiben gesund

    Lieder für Kita-Kinder

  • Detailseite: Formulare (PDF) – Medikamentengabe in Kitas

    Formulare (PDF)

    Medikamentengabe in Kitas

    Einverständniserklärung für Eltern und Kitas

  • Detailseite: Merkblätter – Fahrzeuge in der Kita

    Merkblätter

    Fahrzeuge in der Kita

    Tipps und Hinweise

  • Detailseite: UKH Broschüre – Außengelände von Kindertageseinrichtungen sicher gestalten -Ein Leitfaden für Planende, Bauverantwortliche und pädagogisches Fachpersonal

    UKH Broschüre

    Außengelände von Kindertageseinrichtungen sicher gestalten -Ein Leitfaden für Planende, Bauverantwortliche und pädagogisches Fachpersonal

    UKH Schriftenreihe Band 22

  • Detailseite: DGUV Informationen – Außenspielflächen und Spielplatzgeräte

    DGUV Informationen

    Außenspielflächen und Spielplatzgeräte

    DGUV Information 202-022

  • Detailseite: Unterrichtsmaterial – UKH RollerKIDS
Rollerfahren – aber sicher!

    Unterrichtsmaterial

    UKH RollerKIDS Rollerfahren – aber sicher!

    Koordinations- und Sicherheitstraining mit Rollern (Vor- und Grundschule bis Klasse 4)

  • Detailseite: Merkblätter – Bauplan DIY Anziehhilfe

    Merkblätter

    Bauplan DIY Anziehhilfe

    Erste Schritte und Tipps

  • Detailseite: Unterrichtsmaterial – Begleitheft "Lehrerkoffer" zum Schulweg Check

    Unterrichtsmaterial

    Begleitheft "Lehrerkoffer" zum Schulweg Check

    für Grund- und weiterführende Schulen

  • Detailseite: Unterrichtsmaterial – Der Schulweg Check

    Unterrichtsmaterial

    Der Schulweg Check

    für Grund- und weiterführende Schulen

  • Detailseite: Merkblätter – Tipps zum Mittagsschlaf

    Merkblätter

    Tipps zum Mittagsschlaf

    Informationen für Kitas und Tagespflegepersonen

  • Detailseite: UKH Broschüre – Helm ab auf dem Spielplatz!

    UKH Broschüre

    Helm ab auf dem Spielplatz!

    Weg mit Schlüsselbändern, Kordeln und Schnüren an Kinderkleidung!

Seminare

Termin vonTermin bisOrtStatus 
12.10.202212.10.2022Bensheim Ausgebucht mehr Infos
20.10.202220.10.2022Steinbach/Ts. Ausgebucht mehr Infos
03.11.202204.11.2022Baunatal Ausgebucht mehr Infos
Termin vonTermin bisOrtStatus 
08.03.202309.03.2023Hadamar Buchbar mehr Infos
27.09.202328.09.2023Hadamar Buchbar mehr Infos

Zum Seitenanfang navigieren