Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen.

* Pflichtfelder


Das UKH-Glossar

Hier finden Sie die Auflistung aller Glossar-Begriffe

Übergangsgeld
Während einer Maßnahme der Berufshilfe erhalten Versicherte Übergangsgeld. Es soll das fehlende Einkommen ausgleichen und die Bereitschaft des Versicherten fördern, an der berufsfördernden Maßnahme teilzunehmen.
UKH
Die Unfallkasse Hessen (UKH) ist die regionale Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung des Landes Hessen und seiner Einrichtungen, der hessischen Kommunen sowie der Unternehmen mit kommunaler Beteiligung. Hier sind alle Studierenden, Kita- und Schulkinder, alle Angestellten des öffentlichen Dienstes, Angehörige von Hilfeleistungsunternehmen sowie ehrenamtlich Tätige gegen Gesundheitsgefahren bei der Arbeit, in Kita oder (Hoch-)Schule und auf den damit verbundenen Wegen versichert.
Unfallanzeige
Bei einer Arbeitsunfähigkeit von mehr als drei Tagen nach einem Arbeitsunfall bzw. einem Wegeunfall oder einem Unfall mit Todesfolge muss eine Meldung per Unfallanzeige an die Berufsgenossenschaft/Unfallkasse erfolgen.
Unfallbuch
In einem Verbandbuch („Unfallbuch oder Unfallheft“) werden in Betrieben, Behörden, Schulen und Kindertagesstätten die geleisteten Erste-Hilfe-Maßnahmen schriftlich aufgezeichnet. Dies dient als Nachweis, dass ein Gesundheitsschaden bei einer versicherten Tätigkeit eingetreten ist. Die Eintragung ist unabhängig von der Schwere der Verletzung. Die Aufzeichnungen sind nach der letzten Eintragung noch mindestens fünf Jahre aufzubewahren. Da in ihnen personenbezogene Daten enthalten sind, dürfen sie
Unfallheft
In einem Verbandbuch („Unfallbuch oder Unfallheft“) werden in Betrieben, Behörden, Schulen und Kindertagesstätten die geleisteten Erste-Hilfe-Maßnahmen schriftlich aufgezeichnet. Dies dient als Nachweis, dass ein Gesundheitsschaden bei einer versicherten Tätigkeit eingetreten ist. Die Eintragung ist unabhängig von der Schwere der Verletzung. Die Aufzeichnungen sind nach der letzten Eintragung noch mindestens fünf Jahre aufzubewahren. Da in ihnen personenbezogene Daten enthalten sind, dürfen sie
Unfallkasse Hessen
Die Unfallkasse Hessen (UKH) ist die regionale Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung des Landes Hessen und seiner Einrichtungen, der hessischen Kommunen sowie der Unternehmen mit kommunaler Beteiligung. Hier sind alle Studierenden, Kita- und Schulkinder, alle Angestellten des öffentlichen Dienstes, Angehörige von Hilfeleistungsunternehmen sowie ehrenamtlich Tätige gegen Gesundheitsgefahren bei der Arbeit, in Kita oder (Hoch-)Schule und auf den damit verbundenen Wegen versichert.
Unfallversicherungsschutz von Schülern
Schülerinnen und Schüler sind während des Unterrichts, weiteren schulischen Veranstaltungen und auf allen Schulwegen versichert.