Bleiben Sie auf dem Laufenden

Newsletterangebote der Unfallkasse Hessen

Abonnieren Sie den Newsletter der Unfallkasse Hessen für Ihren Arbeitsbereich. So sind Sie immer auf dem neusten Stand zu Sicherheits- und Gesundheitsthemen, Corona-Infos, neuen Veröffentlichungen, Änderungen der Rechtslage und freien Seminarplätzen.

Persönlichen Daten
Ich interessiere mich für Themen aus dem Bereich (Mehrfachauswahl möglich):*

Teilen Sie uns mit, was Sie sich von Ihrer Unfallkasse wünschen: Einen Podcast für Ihren Tätigkeitsbereich? Bestimmte Arbeitshilfen? Oder möchten Sie Teil des UKH Medien-Beirats werden und UKH Produkte für Ihren Arbeitsbereich mitentwickeln oder als erstes testen? Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Ihre Mitteilung an uns zur Newsletter-Anmeldung

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass die Unfallkasse Hessen mir Neuigkeiten zum Thema Sicherheit und Gesundheit sowie Informationen zu Seminaren per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich gegenüber der Unfallkasse Hessen jederzeit durch Klicken auf den Abmeldebutton im Newsletter widerrufen.

* Pflichtfelder


Letzte Änderung: 28. November 2021
Inklusion im Sportunterricht

Rollstuhlbasketball im Schulsport baut Berührungsängste ab

Rollstuhlbasketball macht Kindern und Jugendlichen Spaß und ist daher besonders geeignet, um sie für Sport und Bewegung zu begeistern. Gleichzeitig setzen sich die Schüler*innen mit dem Thema Behinderung auseinander und bauen Berührungsängste ab.  Die beste Voraussetzung also, um mehr Bewegung ins Schülerleben zu bringen. Rollstuhlbasketball eignet sich grundsätzlich für alle Altersstufen. Das Schulprojekt "Rollstuhlbasketball – Inklusion an hessischen Schulen" ist eine Initiative der Unfallkasse Hessen (UKH) in Kooperation mit den ING Skywheelers.

Mit oder ohne Handicap: Rollstuhlbasketball macht Spaß und ist die inklusive Sportart

Rollstuhlbasketball eignet sich grundsätzlich für alle Altersstufen. Unsere Sportrollstühle eignen sich sowohl für die Sekundarstufe I als auch für die Sekundarstufe II. Wir empfehlen die Durchführung allerdings ab der dritten Klasse.


Rollstuhlbasketball im Sportunterricht

Rollstuhlbasketball vermittelt nicht nur Spaß an Bewegung im Alltag der Schüler*innen, sondern macht auch nachhaltige Maßnahmen der Inklusion im Schulsport erlebbar. Durch die aktive und spielerische Auseinandersetzung mit dem Thema Behinderung werden Berührungsängste abgebaut. Schüler*innen mit und ohne Handicap lernen, dass sie gemeinsam Sport treiben können und dass dies richtig Spaß macht.

Bevor die Schüler*innen aktiv in die Rollstühle steigen, bieten wir ihnen Materialien zur Vorbereitung der Unterrichtseinheit "Rollstuhlbasketball – Inklusion an hessischen Schulen" an. Ziel ist es, den Schüler*innen einen Perspektivwechsel zu ermöglichen und sie für das "individuelle Sosein" und für das Recht der Gleichheit zu sensibilisieren. Schauen Sie sich dazu auch die Unterrichtseinheit „Inklusion im Sportunterricht“ am Ende dieses Artikels an.

Aufbau der Doppelstunden Rollstuhlbasketball

1. Doppelstunde:
Einführung zur Theorie und Geschichte des Rollstuhlbasketballs

  • Geschichte
  • Klassifizierung im Rollstuhlbasketball
  • kleine Regelkunde Rollstuhlbasketball
  • Grundtechniken des Rollstuhlfahrens (Anfahren, Bremsen, Kurven fahren, Wenden)
  • Dribbling und Ballhandling

 

2. Doppelstunde:
Die Schüler*innen erlernen in der praktischen Einheit die Grundtechniken des Spiels

  • Schattenfahren
  • Ball vom Boden aufnehmen
  • „Romeo und Julia“
  • Dribbelübung
  • Nummernwettlauf
  • Zehnerball
  • Zielspiel Rollstuhlbasketball

Alle Inhalte zu Theorie und Einführung finden Sie im Download-Ordner am Ende dieses Artikels.

Das offizielle Regelwerk des Deutschen Rollstuhl-Sportverbands e. V. für Rollstuhlbasketball und Mini-Rollstuhlbasketball finden Sie auf den Seiten des Deutschen Rollstuhlsport Verbandes.


Unterrichtsreihe Inklusion im Schulsport

Wenn Sie das Thema Inklusion im Schulsport vertiefen möchten, bieten wir Ihnen mit der Unterrichtsreihe „Inklusion im Schulsport“ einen Ansatz, dieses Thema nachhaltig im Schulsportunterricht umzusetzen.

Nutzen Sie dafür unser Unterrichtsmaterial für zwei weitere Doppelstunden:

1. Doppelstunde:

  • Inklusion – praktischer Einstieg: „Wir erobern gemeinsam den Mattenturm“
  • Erste Erfahrungen mit dem Thema Inklusion

2. Doppelstunde:

  • Inklusion – Theorie: Unterschiede und Gemeinsamkeiten
  • Kurzfilme der Aktion Mensch
  • Reflexion der Filme unter bestimmten Fragestellungen
  • Mögliche Stundenabschlüsse

Partner der UKH beim Thema Rollstuhlbasketball: Die ING Skywheelers

Das Material bietet eine Auswahl an Übungen und Anregungen zum Thema Inklusion an hessischen Schulen. Die Auswahl und die Anzahl der Übungen hängt dabei vom Alter und Kenntnisstand der Gruppe ab. Ebenfalls davon abhängig sind das Maß der Theorie und der Zeitplan.

Jede Klasse geht mit einer anderen Vorstellung und anderen Bedürfnissen in ein solches Projekt. Daher ist es besonders wichtig, auf die Schüler*innen einzugehen und Zeitplan und Inhalt individuell an die Gruppe anzupassen. Es ist außerdem möglich, die Unterrichtseinheiten fächerübergreifend zu gestalten, indem beispielsweise die Theorie zum Thema Inklusion im Sozialkunde-Unterricht behandelt wird.